Pädagogische Zielsetzung

Zum Bildungsauftrag gehört es auch, Kindern Kunst als etwas Beglückendes, etwas Bereicherndes nahe zu bringen. Im frühen Kindesalter passiert das rein über das Erleben, das Staunen, die Begeisterung. Wichtig ist es, hier ein Gegengewicht zu setzen zu Medienspektakeln voller Lärm und Spezialeffekte, zu Musik aus der Konserve und schriller Animation. Die Schönheit im Einfachen zu erkennen ist ein Wert an sich. Zu sehen, wie man mit einfachen Requisiten zaubern kann, wie man aus wenig eine ganze Welt schaffen kann, wie man mit Klängen die ganze Stimmung verändern kann – all das klärt den Blick für Ästhetik, für Gestaltung und Form und ist ein wichtiger Schritt in Richtung Kunst und Kultur. Im Zentrum beider Geschichten stehen Mitgefühl, Hilfsbereitschaft und Dankbarkeit. So erleben die Kinder, wie durch den liebevollen, aufmerksamen Umgang miteinander Glück und Schönheit entstehen.


Wanja oder die kälteste Nacht

Ein Schattentheater ohne Worte. Mit viel Musik.
Es ist die kälteste Nacht des Jahres. In Wanjas Waldhütte brennt ein warmes Feuer. Und die Tiere kommen, um sich zu wärmen. Die frierende Maus, die hungrige Krähe, der ängstliche Hase, der Schutz suchende Fuchs und der einsame Bär. Und für alle hat Wanja Platz. Eine Geschichte über Heimat, Wärme und eine offene Tür. Erzählt von der Kompanie Lampedina.

Alter: 2-99 Jahre
Dauer: 45 Minuten




Aladin und die Wunderlampe

Aladdin ist ein einfacher Junge, der in außergewöhnliche Umstände gerät. Er soll einem Zauberer zu einer Wunderlampe verhelfen! Aber alles kommt anders. Aladdin selbst erweckt den Geist der Lampe und gelangt mit dessen Hilfe zu Wohlstand und Liebesglück. Doch als er plötzlich alles zu verlieren droht, stellt er Liebe, Klugheit und Mut unter Beweis.
Ein magisches Märchen aus 1001 Nacht, erzählt und gespielt in zauberhaften Schattenbildern in Lebensgröße mit Musik.

Alter: 1.-4.Klasse Volkschule
Dauer: 55 Minuten




Die kleine Wetterhexe
frei erzählt nach Otfried Preußler

Bei der kleinen Wetterhexe geht es mit dem Zaubern nicht so gut. Immer geht was schief. Wenn sie aber mit zum Walpurgisfest will, muss das Zaubern klappen! Und sie will! Zum Glück bekommt sie Hilfe von ihrer Tante Rumpumpel und dem Raben Abraxas. In diesem Stück wechseln witzige Hexenzaubereien mit klaren Schwarz-Weiß-Bildern, Mitmachspaß und Staunen über das Einfache und doch so Schöne.

Spielzeit: ca. 45 Minuten
Alter: 3-10 Jahre (an das jeweilige Alter angepasst)



Das Kleid der Elfe Amarillis
frei nach einem Märchen von Astrid Lindgren

ist eine entzückende Geschichte über ein Mädchen, das einer in Not geratenen Elfe aus der Patsche hilft. Witzige Figuren wie die verschnupfte Elfe Amarillis selbst und die etwas chaotische Tante Eulalia peppen die Geschichte auf und machen sie für Buben und Mädchen attraktiv. Lieder zum Mitsingen, einfache Instrumente und sorgfältig ausgewählte Musik erzeugen Stimmung und Rhythmus. Voller Zauber entspinnt sich die Geschichte und macht das Theaterstück zu einem Erlebnis für das junge Publikum.

Spielzeit: ca. 45 Minuten
Alter: 2-8 Jahre



Die Wichtelmänner
nach einem Märchen der Brüder Grimm

Ein Schuster kommt in Not und Armut. Da kommen die Wichtel in sein Haus, und verhelfen ihm wieder zu Wohlstand und Glück. Heimlich beobachtet der Schuster die Wichtel und ist entzückt. Wie könnte er sich bei ihnen bedanken? Das Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm passt in die dunklere Jahreszeit. Szenen aus der Arbeitswelt des Handwerkers wechseln mit dem zauberhaften Auftauchen der kleinen Wichtelmänner.

Spielzeit: 45 Minuten
Alter: 2-8 Jahre

copyright © 2017 LAMPEDINA. all rights reserved -